Warum eigentlich eine Wimpernverlängerung oder Verdichtung:

  • Um sich täglich Zeit zu sparen. Man sieht einfach schön aus ohne lästiges Wimpernstylen.
  • Für den strahlensten Augenaufschlag, den Sie jemals hatten. Betont und unterstreicht Ihren Blick rund um die Uhr.
  • Für einfach viel mehr Selbstbewusstsein.

Die weichen, synthetischen Wimpern werden einzeln an die eigenen Wimpern geklebt. Damit erziele ich ein absolut natürlich wirkendes Erscheinungsbild.

Die künstlichen Wimpern, sind ganz feine, synthetische Härchen, die mit einem speziell dafür entwickelten, medizinischen Kleber auf den Naturwimpern angebracht werden. Mit einer speziellen Applikationstechnik wird eine Kunstwimper auf eine Naturwimper in höchster Feinarbeit geklebt.

Die Wimpernverlängerung dauert je nach Behandlung 1 – 3 Stunden. Dabei liegen Sie bequem, entspannt und mit verschlossenen Augen auf einer Kosmetikliege. Diese Behandlung ist absolut schmerzfrei und kann auch bei Allergikern und Kontaktlinsenträgern ebenso angewendet/durchgeführt werden.

Nachbehandlung

Wimpern haben einen natürlichen Wachstumszyklus, der von Mensch zu Mensch stark variieren kann. Eine menschliche Wimper hat eine Lebensdauer von 30 – 90 Tagen, bis sie von selbst ausfällt. Um ein dauerhaft schönes Ergebnis an Ihren Wimpern zu erzielen, sind regelmäßige Auffülltermine erforderlich, dabei werden ausgefallene Wimpern durch neue ersetzt. Je nach natürlichem Wachstumszyklus ist eine Auffüllung alle 2 – 4 Wochen erforderlich.

Pflege

  • Nach der Wimpernverlängerung dürfen die Wimpern 24 Stunden nicht nass werden! Diese Zeit benötigt der Kleber um vollständig zu trocknen und seine endgültige Festigkeit zu erreichen. Vermeiden Sie bitte heißen Dampf der Dusche, Sauna und Solarium. Nach 24 Stunden ist die Wimpernverlängerung absolut wasserfest.
  • Nach der Einhaltung der 24 Stunden Wartezeit nach der Behandlung, steht auf der erste Stelle die richtige Reinigung der Wimpern! Verwenden Sie dafür ein speziell für Kunstwimpern entwickeltes Produkt: Wimpernshampoo oder Reinigungsgel! Wichtig: Fehlende Pflege/Hygiene kann Infektionen verursachen!!!
  • Reiben oder zupfen Sie nicht an Ihren Wimpern.

Um die Haltbarkeit der Wimpern gewährleisten zu können bitte ich Sie zum Reinigen der Augen spezielle Makeup Entferner und/oder Wimpernshampoo zu verwenden.

Nach einer Wimpernverlängerung ist keine Wimperntusche mehr nötig. Sollten Sie dennoch auf Ihre Wimperntusche nicht verzichten wollen, bitte ich Sie keine wasserfeste Mascara zu verwenden. Wenn möglich benutzen Sie keine Eyeliner oder kein fettiges Augen MakeUp.

Ölhaltige Produkte dürfen nicht verwendet werden, da diese die Löskraft des Klebers beeinträchtigen.

Vor der Behandlung

  • Kommen Sie bitte ungeschminkt! Auch für Nachbehandlungstermine! Reinigen Sie bitte die Augenpartie und Wimpern sanft!
  • Vor der Behandlung verwenden Sie bitte keine Cremes!
  • Nach kosmetischer, chemischen Behandlung und Permanent Make Up darf erst nach einem Monat eine Behandlung durchgeführt werden!
  • 48 Stunden vor der Behandlung dürfen die Wimpern nicht mehr kosmetisch gefärbt werden, darf keine Wimperndauerwelle oder Wimpernzange verwendet werden.
  • Können die Naturwimpern durch eine Wimpernverlängerung beschädigt werden?
  • Das menschliche Auge ist eine der empfindlichsten Stellen unseres Körpers. Das Auge und auch die Wimpern haben wichtige Aufgaben! Die Wimpern übernehmen eine wichtige Schutzfunktion für die Augen. Sie schützen das Auge vor Staub, Schweiß, Fremdkörpern und auch intensiver Sonneneinstrahlung.
  • Bei professionell ausgebildeten Wimpern-, Lashstylisten mit Zertifikat werden Ihre Wimpern nicht geschädigt!

Falsch applizierte Wimpern oder vorgefertigte Büschelwimpern schädigen Ihre Wimpern. Sie brechen ab oder werden sogar ganz ausgerissen und ganze kahle Stellen enstehen. Starke Augenentzündungen und andere Augenkrankheiten können bei unkorrekter Applikation verursacht werden.